«Die EGK engagiert sich für eine intakte Umwelt.»

Liebe Lesende

Was benötigen wir eigentlich, um gesund zu bleiben? Teure Medikamente? Regelmässige Arztbesuche? Eher weniger. Ein funktionierendes und bezahlbares Gesundheitswesen hilft primär, wenn eine Krankheit oder Gebrechen geheilt werden sollen. Im vergangenen Jahr wurde ich bei meiner täglichen Zeitungslektüre und den Berichten über Kundgebungen im Zeichen von nachhaltigem Handeln zudem oft daran erinnert, dass eine intakte Gesundheit auch von einer intakten Umwelt abhängig ist.

Die EGK-Gesundheitskasse setzt bei der Gesundheitsförderung wie auch bei der Krankheitsheilung auf die Kräfte der Natur, nicht erst seit heute. Für uns gehören Gesundheit und Natur eng zusammen: Wir engagieren uns seit Jahrzehnten dafür, dass unsere Kundinnen und Kunden einen möglichst freien und selbstbestimmten Zugang zu komplementärmedizinischen Behandlungsmethoden haben.

Das Bewusstsein für eine nachhaltige und gesunde Lebensweise steigt. Deshalb lassen wir in diesem Geschäftsbericht innovative Menschen zu Wort kommen, denen eine intakte Umwelt am Herzen liegt und die ihre Projekte ganz dieser Idee verschreiben. Sie machen konsequent, was sie für richtig halten – und passen damit zur EGK. Gemeinsam stehen wir ein für unsere Werte, für gelebte Nachhaltigkeit.

Alex Kummer
Präsident des Stiftungs- und Verwaltungsrats